Klausur in Südtirol

IPM zeichnet Weg für die Zukunft vor

Von 20. bis 22.10. weilte die IPM in Wolkenstein/Südtirol um sich intensiv mit inhaltlichen Fragen zu beschäftigen. Bereits im August hatten der SVP Ortsobmann Silvio Stuflesser und Präsident Philipp Depisch die Klausur vereinbart - als Ehrengast war an allen drei Tagen der Südtiroler Landesrat für Kultur und Tiefbau Florian Mussner zugegegen.

Nach der sehr freundlichen Begrüßung der Delegierten durch die SVP am Freitagabend und einem gemeinsamen Abendessen folgte am Samstag die Präsidiumsklausur - begleitet von einer hochinteressanten Führung durch das Grödener Kunsthandwerk. Bei der Klausur wurden nicht nur inhaltliche Fragen rund um die neue Bargeldkampagne u.a. besprochen - vor allem wurde der weitere Weg der Organisation vorgezeichnet. Die IPM ist mittlerweile in fünf Ländern stark vertreten - z.B. sind in Österreich drei Mitglieder im Nationalrat bzw. Vizepräsident Lukas Mandl seit kurzem EU Parlamentarier. Zudem wurde beschlossen, dass der "Middleeurope Award 2018" an den ehemaligen Präsidenten des Landtags Steiermark Prof. Franz Majcen verliehen wird.

Am Abend ließ man die Klausur bei einem typischen Südtiroler Volksfest ausklingen - Landesrat Mussner ließ es sich dabei nicht nehmen, die Delegierten persönlich dorthin zu bringen.

Am Sonntag traten die Delegierten die Heimreise an - dankbar ob der großartigen Gastfreundschaft der Freunde in Südtirol.